Wärmesalben gegen Verspannungen

Die natürliche Heilkraft der Wärme – in Wärmesalben konzentriert

Waermesalbe

Wärmesalbe

Falsche, einseitige Belastung, verkrampftes Sitzen oder übermäßiger Sport ohne vorheriges Aufwärmen kann die Muskulatur im Rücken und sogar die Bandscheiben schädigen. Die Überlastung der Rücken- und Nackenmuskulatur zeigt sich dann mit plötzlichen, heftigen Rückenschmerzen und dem typischen, ausstrahlenden Schmerz des Ischiasnervs. Bei Ischiasschmerzen ist die Wärmetherapie äußerst wirkungsvoll. Nicht nur mit Wärmepflastern und einer Wärmelampe, auch mit wärmenden Salben lassen sich bei solchen Verletzungen positive Effekte erzielen. Gerade akute Rückenschmerzen und Verspannungen werden durch Wärmesalben wirkungsvoll behandelt. Wärme beschleunigt die Heilung des Entzündungsprozesses, denn die verkrampfte Muskulatur kann sich sofort lockern. Fehlhaltungen, die durch Schmerzen zu erneuten Verkrampfungen führen, werden vermieden.

Wärmesalben machen der Entzündung „Beine“


Die Wärmetherapie ist schon seit der Antike als wirkungsvolle Maßnahme bei Entzündungen aller Art bekannt. Wärmesalben fördern in erster Linie die Hautdurchblutung. Durch Wärme können stark belastete Muskelbereiche entspannen, gleichzeitig haben Wärmesalben auch eine schmerzstillende Wirkung. Sie enthalten durchblutungsfördernde Wirkstoffe, in der Regel natürliches Chilipulver, das wir auch als Gewürz in der Küche kennen. Durch die Bioaktivstoffe werden die Gefäße erweitert und auch die unteren Hautbereiche stärker durchblutet. Besondere Wirkstoffkombinationen erzeugen eine noch bessere Durchblutung selbst der tiefer liegenden Muskelgruppen.
Auch für Leistungssportler sind Wärmesalben längst standardmäßiges Pflegemittel zur raschen Behandlung akut auftretender Verspannungen. Die Linderung stellt sich sehr schnell ein und der gesundheitsfördernde Effekt wird von einem lange anhaltenden, wohltuenden Wärmegefühl begleitet. Durch die Wärme werden Stoffwechselprozesse im Gewebe beschleunigt, Gifte und Schlacken abgebaut und es setzt eine schnellere Gesundung ein. Ein wenig Vorbeugung hilft natürlich, damit es erst gar nicht zu Verspannungen kommt. Wer seine Arbeit am PC regelmäßig durch Lockerungsübungen unterbricht, ist weniger gefährdet. Trotzdem sollte man eine Wärmesalbe immer in der Hausapotheke haben. Ihre Autorin Natascha Bouvier