Körnerkissen gegen Ischiasschmerzen

Koernerkissen

Körnerkissen in verschiedenen Größen

Rückenschmerzen kennt fast jeder, mittlerweile gelten sie als wahres Volksleiden. Viele Menschen sind betroffen, unterschiedlichste Ursachen kommen in Betracht. Doch was kann helfen? Ein Beispiel sind Wärmebehandlungen. Linderung können beispielsweise Körnerkissen verschaffen. Körnerkissen sind in der Regel mit Getreide- oder Obstkernen gefüllt, die die Wärme optimal und langanhaltend speichern und nur langsam wieder abgeben. Erwärmt werden die Kissen schnell und einfach beispielsweise im Backofen.
Wer Rückenleiden ohne „chemische Keule“ den Kampf ansagen möchte, der kann auf die nebenwirkungslosen Körnerkissen zurückgreifen. Bei richtiger Anwendung tritt nur eines ein: Linderung.

Krönerkissen bei Ischiasnerv Schmerzen

Sich den Ischiasnerv einzuklemmen ist keine Kunst – ein paar falsche Bewegungen, die man unbewusst ausführt, und es ist geschehen. Oft klagen betroffene über Rückenschmerzen, die teilweise bis in die Beine ausstrahlen. Ab jetzt sind die meisten Abläufe mit Beschwerden verbunden: Stehen, liegen, alles ist eine Qual.
Auch Schwangere sind häufig von Problemen mit dem Ischiasnerv betroffen.
Unabhängig von der Ursache schafft auch hier das altbewährte Körnerkissen Erleichterung. Es stillt die Schmerzen und trägt durch die entspannende Wirkung, die durch die angenehme Wärme entsteht, zum Wohlbefinden bei.

Das Körnerkissen als Allround-Talent

Körnerkissen sind nicht nur warm, sondern auch kalt anwendbar. So kann man sie für jede Art von Beschwerden gezielt einsetzen. Für die Kältetherapie, beispielsweise bei bestimmten Muskelproblemen, wird das Körnerkissen für einige Zeit, je nach Bedarf, in das Tiefkühlfach gelegt.
Das Produkt ist also nicht nur vielseitig einsetzbar, sondern eignet sich vor allem auch für jung und alt, selbst Kinder und Babys vertragen und mögen die Behandlung mit Körnerkissen. Wer auf das Körnerkissen als Hilfe bei Rückenbeschwerden und ähnlichem zurückgreift, der tut sich und seinem Körper nur Gutes – mit der ganzen Kraft, die die Natur zu bieten hat. Ihre Autorin