Infrarot Wärmelampe

Infrarot Wärmelampe: Hilfe bei Verspannungen, Muskelschmerzen und anderen Beschwerden

Wärmelampe

Wärmelampe

Ischias Schmerzen entstehen durch eine Reizung des Ischiasnervs, die verschiedene Ursachen haben kann. Verspannungen in der Wirbelsäule führen ebenso zu Ischias Beschwerden wie eine Nervenentzündung oder falsche Bewegungen beim Sport. Viele Menschen reagieren bei Nervenschmerzen sehr gut auf Wärme. Die bringt Linderung und lockert die verkrampfte Muskulatur. Auch quälende Ischias Schmerzen können durch Körnerkissen, Wärmepflaster oder eine Wärmelampe behandelt werden. Wärme ist eine sehr gute Erste-Hilfe-Maßnahme, dazu helfen Ruhe und Schonung der betroffenen Körperstelle. Die elektromagnetischen Wellen des Infrarotlichts dringen tief in untere Hautschichten ein und bewirken dort eine tiefe Lockerung. Infrarotbestrahlung ist zu Hause genauso möglich wie in der Hausarztpraxis.

Infrarotlicht: Hilfe bei schmerzhaft verspannter Muskulatur im Lendenwirbelbereich

Infrarotwärme kann eine ganze Palette von Erkrankungen positiv beeinflussen und deren Heilung beschleunigen. Durch die tiefenwirksame Strahlung lassen sich aber vor allem sämtliche Erkrankungen von Muskeln, Gelenken und Skelett lindern. Zur Behandlung von Ischiasschmerzen hat sich die Infrarot-Wärme Lampe als sehr erfolgreich erwiesen. Sogar Knochen und Gelenke unterhalb der Muskulatur werden erwärmt und besser durchblutet. Alternativ kann auch ein warmes Bad verspannte Muskulatur gut entkrampfen.

Wärmende Hilfe für Schnupfennasen

Als thermotherapeutisches Gerät ist die Wärmelampe mit kurzwelligen Infrarot-A-Strahlen auch gut bei Nebenhöhlenentzündungen und Erkältungskrankheiten. Die wohltuende Tiefenwärme ist hochwirksam und löst gerade im Nebenhöhlenbereich festsitzenden Schleim, der anschließend besser abfließen kann. Der Stoffwechsel wird aktiviert und eine Entgiftung und der Heilungsprozess beschleunigt. Die Infrarotwärme ist sehr effektiv, den sie erhöht die Körpertemperatur auf sehr schonende Weise, wirkt durchblutungsfördernd und löst Muskelverspannungen. Wer Infrarotlicht regelmäßig anwendet, stärkt damit auch sein Immunsystem. Eine Wärmelampe kann übrigens auch vor dem Sport eingesetzt werden, denn aufgewärmte Muskulatur ist weniger anfällig für Verletzungen.
Ihre Autorin